Aktuelles und Interessantes


„So teuer ist Wohnen seit 2008 geworden“

Eine lesenswerte Veröffentlichung von Spiegel online vom 11. Juli 2019.

Aufbauend auf Daten von Immoscout hat das RWI Forschungsdatenzentrum die Preisentwicklung von Mieten, Eigentumswohnungen und Häusern in den letzten 10 Jahren untersucht.

Artikel online lesen

Rückgang trotz Wohnungsnot – Ämter genehmigen weniger Wohnungsbau

Der Sender n-tv hat sich das Thema Rückgang der Baugenehmigungen vorgenommen. Die Genehmigungszahlen sind sicher seriös ermittelt. Was aus Sicht von Bauconcept fehlt ist die Begründung für diese Zahlen. Wir meinen aufgrund fehlender Bauplatzflächen wurden weniger Bauanträge gestellt. Derjenige, der wie wir, seit vielen Jahren die Zahlen des statistischen Landesamtes sich ansieht, weiß, dass es den sogenannten Bauüberhang schon immer gab, da z. B. eine im Zeitraum Oktober bis Dezember erteilte Baugenehmigung in aller Regel erst zum Bau des Vorhabens im darauffolgenden Frühjahr führt.

Vermeintliche bad news, wie der Schwabe zwischenzeitlich sagt, verkaufen sich aber besser, wie gute Neuigkeiten.

Artikel online lesen

VPB Verband Privater Bauherren e. V. – Wichtige Informationen für Sie

Wer sich mit dem Bau oder dem Kauf eines Hauses befasst schaut sich in der Regel nach Personen oder Institutionen um, die ihm helfen die richtige Entscheidung zu fällen und die neutral beraten, da üblicherweise eine junge Familie, die sich für den Erwerb oder den Bau eines Hauses interessiert, nicht zwingend über die notwendigen Fachkenntnisse verfügt, um alle Unterlagen qualifiziert beurteilen zu können die im Zusammenhang mit dem Bau eines Hauses wichtig sind, um somit Fehler zu vermeiden.

Hier gibt es diverse Möglichkeiten, z. B. über die Verbraucherzentrale, die leider nach unserem Kenntnisstand lediglich noch in Karlsruhe über speziell geschulte Mitarbeiter verfügt für den Bereich Neubau, aber es gibt einige preisgünstige Bücher die über die Verbraucherzentrale verlegt und vertrieben werden, die es sich zu lesen lohnt, wenn man die große Investition tätigt und ein Haus bauen möchte.

Was unserer Meinung nach auch sehr empfehlenswert ist, ist der VPB – Verband Privater Bauherren e. V., der ein Regionalbüro Stuttgart in Sindelfingen unterhält.

Auf der Homepage des Verbands Privater Bauherren e. V. finden Sie regelmäßig interessante Veröffentlichungen, auch zum neuen Bau- und Werkvertragsrecht, nach den seit 1. Januar 2018 geltenden Neuregelungen im BGB, die unserem Erachten nach nicht nur lesenswert sind, sondern Ihnen sicher wertvolle Informationen geben.

zur Website des VPB (www.vpb.de)

Empfehlungen auf Grundlage der Beratungen in der Kommission für
„Nachhaltige Baulandmobilisierung und Bodenpolitik“ (Baulandkommission)


Neben der Pressemitteilung vom 2. Juli 2019 des Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat können Sie beim Bundesministerium auch die kompletten Empfehlungen sich durchlesen.

Den Kommentar, den wir hierzu in aller Kürze abgeben möchten, ist der gleiche wie zur Presseveröffentlichung des Ministeriums vom 2. Juli 2019. Das Thema Innenentwicklung ist sicher ein ganz entscheidendes Thema. Ende der 1990er Jahre hat die Region Stuttgart festgelegt, verpflichtend für alle Flächennutzungs- und Bebauungsplanverfahren, dass die Innenentwicklung vor der Außenentwicklung erfolgen muss. Das ist genau richtig, aber weit überwiegend daran scheitert, dass nur wenige Grundstückseigentümer innerorts bereit sind ihre Grundstücke für eine maßvolle Nachverdichtung zu verkaufen, ob nun an die Kommunen oder Investoren.

Ob das nun angedachte „dörfliche Wohngebiet“ hier die entscheidende Wende bringt? Wir von Bauconcept glauben nicht daran.

zum Dokument "Handlungsempfehlungen der Baulandkommission"

Baulandkommission legt Ergebnisse vor

Pressemitteilung des Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat vom 2. Juli 2019

Wie Sie sicher schon der Tagespresse entnommen haben gibt es seit einiger Zeit eine sogenannte Baulandkommission, die sich damit befasst wie schnellstmöglich kostengünstiges Bauland zur Verfügung gestellt werden kann, insbesondere für den Bau von preisgünstigen Wohnungen.

Dies hört sich gut an, es sind auch sicher die richtigen Ansätze dabei, aber solche Dinge werden leider schon seit Langem diskutiert, dass das Bauen vereinfacht werden soll, dass es billiger wird, dass die Vorschriften fürs Bauen deutlich reduziert werden und vieles Sinnvolles mehr. Umgesetzt wurde leider bislang nichts, was eine Auswirkung im positiven Sinne gehabt hätte.

zur Pressemitteilung

Ein schönes Zuhause – eines der wichtigsten Dinge im Leben

Die interhyp hat hier ein paar Dinge durch Befragungen „herausgefunden“, die natürlich alle die sich mit dem Thema Hauskauf oder Hausbau befassen, zumindest teilweise schon kennen.

Für uns war erstaunlich, dass 68 % der Befragten Kompromisse bei der Raumaufteilung eingehen würden.

Hier sind unsere Erfahrungen völlig anders, weshalb wir auch darauf eingestellt sind unsere Grundrisse flexibel zu gestalten, damit wir nahezu alle Wünsche unserer Kunden betreffend Raumaufteilung erfüllen können.

Da es in einem Ballungsraum, wie unseren, ohne Verkehrs-, Bahn- und Fluglärm, nicht geht, ist der Schallschutz ein ganz wesentliches Thema. Hier hat Bauconcept Einiges unternommen um für seine Kunden durch einen guten Schallschutz den Wohnwert des eigenen Hauses deutlich zu verbessern.

zur Wohnraumstudie

Bundesrat stimmt Sonder-Afa für Mietwohnungsbau zu (am 28. Juni 2019)

Jetzt hat der Bundesrat doch noch der neuen Sonder-Afa ohne Änderung zugestimmt.

Die wesentlichen Kritikpunkte aus Sicht von Bauconcept sind folgende:

  • Es wurde keine maximale Miethöhe festgeschrieben, damit wird es gesichert keine günstigen Mietwohnungen geben, durch die Sonder-Afa, aber uns alle, als Steuerzahler, Hunderte von Millionen Euro kosten und dann auch noch das Baukindergeld für junge Familie früher „ausgehen“ lassen.
  • In Ballungsräumen, wie in der Region Stuttgart, kosten ordentlich ausgestattete Eigentumswohnungen ca. 6.000 € - 10.000 € pro qm, nur für 2.000 € gibt es die Sonder-Afa mit 5 % für 4 Jahre. Dies wird Privatinvestoren nicht gerade „in Scharen“ zum Mietwohnungsbau bewegen.
  • Nichts gegen große Teile des Saarlandes oder die Rhön oder Niederbayern, um nur eine subjektive Auswahl zu treffen, aber dort wird Mietwohnungsbau nicht so dringend benötigt wie in Ballungsräumen, aber dort wird er nun entstehen, da dort Eigentumswohnungen erheblich billiger sind wie in Ballungsräumen.
  • Wenn kein Bauland zur Verfügung gestellt wir zu „normalen Preisen“ bringt diese Sonder-Afa, nach Einschätzung von Bauconcept, für die Ballungsräume „gar nichts“.
  • In der digitalen Presse wurden am 28. Juni 2019 noch diverse Artikel gepostet. In jedem den wir von Bauconcept gelesen haben waren gravierende Fehler. Wir empfehlen Ihnen deshalb, wenn Sie das Thema näher interessiert, den Originalgesetzestext zu lesen, Drucksache 607/18 vom 30. November 2018, beschlossen am 28. Juni 2019.

Gesetz zur steuerlichen Förderung des Mietwohnungsneubaus

Die Bauconcept-Ökobilanz, Stand Mai 2019

Erfahren Sie mehr zu den Punkten

  • Ökologisches Handeln durch Bauconcept bei der Planung
  • Ökologisches Handeln durch Bauconcept im Rahmen der Baustoffauswahl und Erstellung der Häuser
  • Energieeinsparung Kosten- / Nutzenanalyse
  • konkrete Beispiele der Umsetzung unserer ökologischen Ziele

mehr zur Bauconcept-Ökobilanz